Die Rolle des Fachhandels in der Dichtungswelt
Fachwissen aus der Dichtungswelt für die Industrie

Inhaltsverzeichnis:

#1 Die Rolle des Fachhandels in der Dichtungswelt

O-Ringe und Formdichtungen sind Teil eines komplexen Systems mit vielen Einflussfaktoren. Nur wenn das Dichtungselement selbst und die Einbausituation optimal auf die Belastungen des Betriebs abgestimmt sind, kann das Konzept dauerhaft den Anforderungen gerecht werden. Nicht nur Herstellung, konstruktive Auslegung und fachmännischer Verbau der Dichtungen spielen dabei eine wichtige Rolle. Auch dem Handel als Mittler zwischen Hersteller und Endkunden kommt eine große Bedeutung zu

Spezialisierte Fachhändler gestalten die technische und ökonomische Leistungsfähigkeit von Dichtungssystemen aktiv mit. Sie liefern mit gleichbleibend zuverlässiger Qualität und unterstützen Kunden mit Ihrer technischen Kompetenz. In diesem Beitrag erfahren Sie mehr zur Funktion des Handels und wie dieser seine Kunden in Zukunft noch stärker unterstützen kann.

#2 Die Rolle des Fachhandels für Dichtungen

Die Erwartungen der Kunden an ihren O-Ring-Händler lassen sich ganz leicht auf den Punkt bringen: Er liefert

  • Die richtigen Dichtungen
  • In der geforderten Qualität
  • In der benötigten Stückzahl
  • Im vereinbarten Zeitraum
  • Zu einem möglichst niedrigen Preis
  • Mit einer professionellen Beratung

Naturgemäß gestaltet sich die praktische Erfüllung dieser Anforderungen beim Dichtungslieferant deutlich komplizierter.

#3 Nach außen: Der Dichtungslieferant als Servicepartner

Kompromisslose Liefertreue, eine hohe Erreichbarkeit und ein vertrauensbildendes Reklamationsmanagement gehören zu den Standards im Handel. Doch obwohl sie auf den ersten Blick unscheinbar wirken, sind O-Ringe erklärungsbedürftige Produkte. Das beginnt schon bei den
zahlreichen Anwendungsfeldern für O-Ringe und Dichtungen. Hier eine Auswahl:

  • Maschinen- und Fahrzeugbau
  • Elektrotechnik
  • Kälte- und Klimatechnik
  • Sanitär und Heizung
  • Biomedizin und Pharmazie
  • Lebensmittel
  • Halbleiterproduktion

Für jeden dieser Bereiche gibt es Speziallösungen, deren Eigenschaften auf die Einsatzbedingungen zugeschnitten sind. O-Ringe und auch ihre Einbausituation müssen unter den Anwendungsbedingungen optimal zusammenspielen. Das erfordert in vielen Fällen Zertifizierungen, die ein bestimmtes Materialverhalten nachweisen. Aggressiven Umgebungsmedien können nur bestimmte Werkstoffe standhalten. Diese wiederum stellen besondere Anforderungen an die Gestaltung der Einbaunut. Das macht deutlich: Will sich ein Dichtungslieferant so aufstellen, dass er das Bedarfsspektrum seiner vielfältigen Kunden abdecken kann, muss er einiges dafür tun. Nur ein guter Kaufmann zu sein, reicht dabei kaum aus. Mit viel eigener Expertise in der Elastomertechnik berät er seine Kunden umfassend bei der Gestaltung neuer Abdichtungen.

Können die Anwendungsexperten des Händlers schon während der Auslegungsphase mitwirken, helfen sie bei der optimalen Auslegung des gesamten Dichtungssystems. Das zahlt sich aus, denn so lassen sich wirksam Kosten vermeiden. Im umgekehrten Fall, bei dem Kunden eine passende Dichtung für eine bestehende Dichtstelle suchen, führen oft nur besonders hochwertige und damit kostenintensive Werkstoffe zum Ziel. Trotzdem helfen die Experten mit ihren Kenntnissen in der Schadensanalyse weiter. Sie können die bestgeeigneten Dichtungselemente und abgestimmte Maßnahmen bei Einbau und Wartung empfehlen. Der technische Austausch zwischen Händler einerseits und Konstruktions- und Instandhaltungsabteilungen ist nicht zu ersetzen.

#4 Hersteller Netzwerk: Basis für den Erfolg

Der Fachhandel bringt die Dichtung zum Kunden. Dafür arbeitet er mit mehreren O-Ring-Herstellern zusammen. Denn kaum ein Erzeuger kann den gesamten Anwendungsbereich von Dichtungen mit erstklassigen Produkten abdecken. Die Pflege seines Partnernetzwerks ist daher eine wichtige Aufgabe eines Betriebs im technischen Handel. 

Bei den zahlreichen Lieferbeziehungen und Produkten darf die Qualität nicht aus dem Fokus geraten. Als Kunde verlassen Sie sich zu Recht darauf, dass sie von Ihrem Lieferanten nur hochwertige O-Ringe und Dichtungen erhalten. Dementsprechend liegt es auch am Lieferanten, mit wirksamen Maßnahmen zur Qualitätssicherung die funktionsrelevanten Eigenschaften der Produkte zu überwachen. Schließlich sind es die Anwendungsexperten des Lieferanten, die den Kunden bestimmte Werkstoffe und Abmessungen für ihre Dichtungsaufgaben empfehlen. Ohne die Sicherheit, dass die Produkte die spezifizierten Eigenschaften einhalten, kann das nicht von nachhaltigem Erfolg gekrönt sein. 

optimarc/Shutterstock.com

#4.1 Herausforderungen für den Handel mit Dichtungen

Die Wettbewerbssituation auf dem globalen Beschaffungsmarkt und die Notwendigkeit zur Erschließung neuer Absatzkanäle sind kein Spezifikum des Dichtungsfachhandels. Doch auch hier sind individuelle Ansätze gefragt. Denn wer den wachsenden Kundenanforderungen besser begegnet, schafft Vorteile für sich und seine Partner.

#4.2 Service: Das Rundumsorglos Paket

Für den technischen Handel mit Dichtungen heißt das: Die Dienstleistungsfunktion des Händlers behält ihren Stellenwert. Der Dichtungslieferant bündelt die Produkte vieler Hersteller und trifft so eine Vorauswahl. Die Qualität muss dabei aktiv abgesichert werden, denn der Kauf von O-Ringen ist Vertrauenssache. Von der Herstellung über die Lagerung bis zur korrekten Lieferung sind fehlersichere Prozesse gefragt. Vor allem bei Endbehandlung und Versand ist der individuelle Kundenwunsch entscheidend. Mit der nötigen Flexibilität bei Oberflächenveredelung und Verpackung passt der Händler seine Produkte an die Kundenbedürfnisse an. Das ermöglicht die Lieferung individuell beschichteter Dichtungselemente. So erleichtern Farbmarkierungen und Oberflächenbeschichtungen beispielsweise die manuelle Montage oder die automatisierte Zuführung von O-Ringen. Daneben unterstützt der Händler mit einem individuellen Verpackungsdesign die effiziente Lagerhaltung beim Kunden. Folienbeutel mit Inhaltsmenge und Beschriftung nach Kundenangaben sind oft der beste Alterungsschutz für O-Ringe und verhindern wirkungsvoll Verwechslungen.

Mit einem immer flexibleren Service schafft der Händler einen erheblichen Mehrwert. So hebt er sich von der weltweiten Konkurrenz ab. Denn gerade bei einer komplexen Aufgabe wie der Suche nach dem richtigen O-Ring verlassen sich Kunden zunehmend auf kompetente und umfassende Unterstützung. 

#4.3 Angebotswesen: Bedarfe des Kunden optimal bedienen

Entscheidend ist daneben eine möglichst gute Passung zwischen dem Bedarf der Kunden und dem Angebotssortiment. Das verlangt dem Lieferanten gerade bei Dichtungen viel Organisationstalent ab. Da es sich um die Erzeugnisse hoch spezialisierter Anbieter handelt, muss der Händler sein Lieferantennetzwerk aktiv gestalten. Dabei handelt es sich um eine anhaltende Aufgabe, denn immer wieder präsentieren Branchenspezialisten interessante Produkte, mit denen der Händler seine Kunden bei der Problemlösung unterstützen kann.

#4.4 Innovation: Dynamische Entwicklung der Dichtungswelt

Innovation muss nicht auf die Etablierung neuer Dichtungslösungen begrenzt sein. Zwar bietet
die Markteinführung neuer Werkstoffe oder ganzer Dichtungssysteme zusammen mit einem
Hersteller viele Gestaltungsmöglichkeiten. Der Händler übernimmt hier die Bündelung der Anforderungen, die Kunden an ihn herantragen. Davon ausgehend verhilft er dem neuen Produkt zu erfolgreichen Pilotanwendungen. Doch auch innovative Prozesse machen einen Dichtungsfachhändler zum bevorzugten Partner. Wer die Potentiale digitaler Prozessketten voll ausnutzt, bietet seinen Kunden Echtzeitinformationen zum Bearbeitungsstatus ihrer Aufträge. Er lässt sie Bestellungen jederzeit ändern und bietet intelligente Unterstützung bei der Auswahl der richtigen Produkte. Entsprechende Automatisierungslösungen, etwa zur Bilderkennung, machen das möglich. So lässt sich beispielsweise das Profil einer Formdichtung einlesen, um im nächsten Schritt online die Verfügbarkeit zu prüfen.

#5 NH Dichtungsservice: Partner für Dichtungen und Sonderteile

Ein umfassendes Sortiment an O-Ringen und Formteilen aus den verschiedensten Werkstoffen: Das und unser umfassender Dienstleistungsgedanke machen NH Dichtungsservice zum Partner der Wahl für Kunden aus den verschiedensten Industriezweigen. So haben wir mit unserer Marke Ecolast® einen hochwertigen FFKM-Werkstoff für O-Ringe und Formdichtungen auf den Markt gebracht. Damit schaffen wir eine attraktive Alternative zu den Werkstoffen globaler Hersteller. Neben Standard- und Normteilen versorgen wir unsere Kunden ebenfalls mit Gummiformteilen, Profilschnüren und Zuschnitten. Dabei legen unsere Experten besonderen Wert darauf, ihr Wissen mit Ihnen zu teilen. Denn gerade bei individuellen Sonderlösungen gibt es mit Bauteilabmessungen, Profilgeometrie, Werkstoff und Einbausituation zahlreiche Freiheitsgrade. Zusammen mit Ihrem Konstruktionsteam finden wir die optimale Lösung.

Mit unkomplizierten Musterlieferungen unterstützen wir den Entwicklungsprozess. Sind die technischen Details fixiert, erhalten Sie binnen kürzester Zeit ein Angebot von uns. Dazu gehört für uns die verlässliche Angabe des Liefertermins.
Mit weiteren durchdachten Services gestalten wir die Zusammenarbeit so effizient wie möglich. Dazu markieren wir die Bauteile nach Ihren Wünschen und liefern exakt die benötigten Losgrößen. Terminkritische Lieferungen und Routinebestellungen koordinieren wir optimal, um Ihren Wareneingang zu entlasten. Unser Konzept geht auf, wie unsere Reklamationsquote
von unter 0,1 Prozent zeigt. 

Luke Williams
Luke Williams

Blogautor- und Vertriebsleitung
NH Dichtungsservice
Telefon: 06648 / 9190-37
E-Mail: info@nhd-service.com

Download Beitrag als PDF